Ihr Engagement für mehr Natur im Kanton Zürich

Seit es uns Menschen gibt, faszinieren uns die Vögel. Alte Kulturen haben ihnen göttliche Attribute
zugeschrieben – heute wecken sie in uns die Sehnsucht nach Ferne, nach Freiheit und einer intakten
Umwelt. Leider ist die Vogelwelt keineswegs intakt. Heute sind vierzig Prozent der Schweizer Brutvögel bedroht. Am Schwierigsten haben es die Spezialisten. Diese stellen hohe Anforderungen an Nahrung,
Ausdehnung und Qualität der Lebensräume und reagieren oft empfindlich auf Störungen. Besondere
Aufmerksamkeit brauchen die noch relativ verbreiteten Arten, die schleichend verschwinden. Genau jene Vogelarten stellen wir bei unserer Kampagne «Vögel im Aufwind» ins Zentrum: Sie sind noch nicht
unmittelbar vom Aussterben bedroht und fliegen deshalb auch mehrheitlich unter dem Radar staatlicher Schutzbemühungen.

Artenförderung bedeutet immer Lebensraumaufwertung: Ein Schwerpunkt unserer neuen Kampagne will
beispielsweise Übergänge zwischen Wald und Kulturland verbreitern und so vielen selten gewordenen
Vögeln Lebensraum zurück geben. Und wo es den Vögeln gut geht, fühlen sich auch andere wohl:
Tagfalter, Fledermäuse und seltene Orchideen profitieren ebenso von offenen, lichtdurchfluteten
Waldrändern. Deshalb steht unsere neue Kampagne im Zeichen der Förderung der Biodiversität im
Kanton Zürich.

Die Geschichte der Vögel reicht 150 Millionen Jahre zurück. Tragen Sie dazu bei, dass sie weitergeschrieben werden kann und unterstützen Sie uns darin, dieses gewaltige Erbe zu bewahren – bevor Feldlerche,
Wiedehopf, Gartenrotschwanz, Wendehals, Fitis und Trauerschnäpper für immer verstummen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

JETZT SPENDEN!

© Marcel Ruppen
© Marcel Ruppen