Höckerschwan
Cygnus olor

Zürcher Mundart

Höckerschwaan, Schään, Schwaan, Schwäändli, Schwëën

English

Mute Swan

Rote Liste-Art

nein

unisex
40 cm
© Stefan Wassmer

Steckbrief


GrösseAdlergross
Gefiederfärbungweiss
SchnabelformEntenschnabel
Zu findenAn Seen und am Rhein
Zu beachtenGrosse, stolze Vögel
Bestand ZH40 Brutpaare; zahlreiche Nichtbrüter
Trend 88-08Stabil
Wann anzutreffenGanzes Jahr
NeststandortGrosses Nest am Ufer, in schmalen Schilfzonen, aber auch auf hart verbauten Ufern.
NahrungWasserpflanzen und vom Menschen ausgebrachtes Futter
Jungenzahl1-6
JungenbetreuungBeide Geschlechter teilen sich die Jungenbetreuung
WinterquartierGanzjährig im Kanton Zürich


Vorkommen

Aktuelles

Angezeigt sind die Fundorte (Brutreviere) gemäss Brutvogelatlas 2008 (bei selteneren Arten) bzw. die geschätzte Anzahl Brutpaare in Rasterquadraten von 2x2 km (bei häufigeren Arten).

Wichtigste Gebiete

Angezeigt (rot) sind maximal 5 Gitterfelder von 10 Quadratkilometer Grösse mit der höchsten Anzahl von Vorkommen (Hotspots). Die Hotspot-Gebiete sind für die betreffenden Art im Kanton Zürich von besonderer Bedeutung.

Veränderung 1988-2008

Angezeigt wird die Grösse der Bestandsveränderung zwischen 1988 und 2008. Starke Zu- bzw. Abnahme, falls die Veränderung 2008 minus 1988 im Vergleich zum Mittelwert (1988,2008) mehr als +1 oder -1 betrug, Zu- und Abnahme falls dieser Wert zwischen 0,3 und 1 lag.