Brutvögel in
Regensberg


5 häufigste Brutvögel

1. Buchfink (130 Brutpaare)
2. Amsel (97 Brutpaare)
3. Sommergoldhähnchen (82 Brutpaare)
4. Rotkehlchen (76 Brutpaare)
5. Mönchsgrasmücke (52 Brutpaare)

5 seltenste Brutvögel

1. Zaunammer (1 Brutpaar)
2. Wanderfalke (1 Brutpaar)
3. Sperber (1 Brutpaar)
4. Turmfalke (1 Brutpaar)
5. Grünspecht (1 Brutpaar)


Liste aller Brutvögel


Art Brutpaare 2008 Brutpaare 1988 Rote Liste-Art Trend Kt. ZH Lebensraum
Rotmilan 3 0 nein ++ Horstbäume im Wald oder in Gehölzen
Sperber 1 0 nein + Stangenhölzer im Waldesinnern
Mäusebussard 1 1 nein + Generalist
Turmfalke 1 0 ja + Nistkästen, Wiesen mit Kleinsäugern
Wanderfalke 1 0 ja ++ Nistfelsen oder Nisthilfe
Ringeltaube 15 4 nein + Generalist
Kuckuck 0 1 ja - insektenfressende Wirtsvögel
Waldkauz 0 1 nein +/- Generalist
Grünspecht 1 0 nein ++ ältere Laubbäume im Kulturland oder Wald
Schwarzspecht 3 1 nein ++ Hochschaftige, alte Buchen
Buntspecht 10 7 nein +/- Generalist
Rauchschwalbe 5 0 nein +/- Vieh- und Pferdestallungen, Bootshäuser
Bachstelze 2 2 nein +/- Generalist
Zaunkönig 27 19 nein + Generalist
Heckenbraunelle 8 6 nein +/- Generalist
Rotkehlchen 76 19 nein +/- Generalist
Hausrotschwanz 3 1 nein +/- Generalist
Amsel 97 61 nein +/- Generalist
Singdrossel 23 67 nein +/- Generalist
Misteldrossel 4 0 nein + Generalist
Mönchsgrasmücke 52 25 nein +/- Generalist
Gartengrasmücke 3 5 nein - Generalist
Waldlaubsänger 1 6 ja -- Buchen über grasigem Boden
Zilpzalp 30 30 nein +/- Generalist
Wintergoldhähnchen 49 31 nein +/- Generalist
Sommergoldhähnchen 82 55 nein - Generalist
Trauerschnäpper 0 11 nein -- Waldränder, Grate und Hochstamm-Obstgärten
Sumpfmeise 6 17 nein +/- Generalist
Haubenmeise 1 0 nein + Generalist
Tannenmeise 25 28 nein +/- Generalist
Blaumeise 5 36 nein +/- Generalist
Kohlmeise 44 67 nein +/- Generalist
Kleiber 13 26 nein +/- alte Bäume
Waldbaumläufer 8 0 nein +/- Generalist
Gartenbaumläufer 2 6 nein +/- Generalist
Neuntöter 2 0 nein +/- Dornenhecken an lückigen Wiesen
Eichelhäher 17 17 nein +/- Generalist
Elster 1 0 nein + Generalist
Rabenkrähe 2 0 nein + Generalist
Star 9 1 nein - Generalist
Haussperling 7 32 nein +/- Generalist
Feldsperling 6 0 nein +/- Generalist
Buchfink 130 66 nein +/- Generalist
Girlitz 3 0 nein +/- Gärten mit Einzelbäumen
Grünfink 11 15 nein +/- Generalist
Gimpel 0 3 nein - Generalist
Kernbeisser 1 3 nein - lichte Laubholzbestände
Goldammer 10 7 nein + Hecken, Waldrändern an Kulturland
Zaunammer 1 0 ja - Rebberge mit Unkrautfluren


Vögel mit kantonalen
Verbreitungsschwerpunkt in Regensberg


Im Hauptlebensraum Art(en)
Es sind keine Resultate vorhanden.


Verluste und Neuauftritte seit 1988


Als Brutvogel Anzahl Art(en)
nicht mehr festgestellt 4 Gimpel, Kuckuck, Trauerschnäpper, Waldkauz
neu festgestellt 15 Elster, Feldsperling, Girlitz, Grünspecht, Haubenmeise, Misteldrossel, Neuntöter, Rabenkrähe, Rauchschwalbe, Rotmilan, Sperber, Turmfalke, Waldbaumläufer, Wanderfalke, Zaunammer


Kenngrössen der Brutvögel im Gemeindegebiet


2008 1988 Veränderung Erläuterung
Anzahl Brutvogelarten 45 34 +11
Anzahl Rote Liste Arten 4 2 +2
Anzahl Brutpaare 810 670 +140
Kumulierte Artwerte 41 4 +37
Gemeinderang (1.-171.) 104. 161. +57
Abweichung von Norm -3 Arten -11 Arten +8


Kurze Beurteilung der Befunde


Ist-Zustand:

Die Kleingemeinde Regensberg verfügt mit dem Rebberg über ausgezeichnete Voraussetzung für einen kantonalen Hotspot. Neuntöter und Zaunammer kommen darin vor. Der Wanderfalke brütet im ehemaligen Steinbruchareal. Gemessen an seiner Grösse ist Regensberg durchschnittlich artenreich.

Veränderung 1988 - 2008:

Mehr Arten sind in den letzten 20 Jahren neu dazu gekommen als verschwunden. Die Neuansiedlung von Neuntöter und Zaunammer ist erfreulich; diese Arten haben allerdings bereits vor der Rebbergmelioration im Gebiet gebrütet.

Mögliche Ziele Erhaltungsmassnahmen:

Alle Standorte von Rote Liste Arten und Indikatorarten sind zu erhalten, insbesondere im Bereich des Rebberges und im ehemaligen Steinbruch.

Mögliche Ziele Fördermassnahmen:

Im Bereich des alten Städtchens könnten zusätzliche Standorte für Mauersegler und Schwalben hergerichtet werden.



Gemeinde im Vogelfinder anzeigen