Gebäudebrüter-Inventare:<br>Jetzt unentdeckte Brutstandorte melden!

Gebäudebrüter-Inventare:
Jetzt unentdeckte Brutstandorte melden!

 

Zahlreiche Naturschutzvereine erfassen aktuell die Bestände von Mauerseglern sowie Mehl- und Rauchschwalben in ihrem Gemeindegebiet. Dabei sind sie auf die Mithilfe von aufmerksamen Beobachter*innen angewiesen - wer weiss, wo Segler oder Schwalben brüten? Folgende Vereine nehmen gerne Meldungen entgegen, die dann überprüft werden.

Wer Beobachtungen melden will, soll soweit möglich die entsprechende Art, einen genauen Standort und eine Kontaktadresse für Rückfragen angeben.

Herzlichen Dank für deine MIthilfe!

 

 

Ein aktuelles Merkblatt der Fachstelle Naturschutz fasst die wichtigsten rechtlichen Grundlagen zum Schutz der Gebäudebrüter und die Pflichten der Gemeinden zusammen. Es ist in Zusammenarbeit mit BirdLife Zürich erarbeitet worden:

 

Merkblatt Gebäudebrüter (PDF, 248 Kb)

 

 

Segler & Schwalben – Informationen für die Praxis und zur Aktionsgruppe

 

Bei unserer Aktionsgruppe Segler & Schwalben machen ehrenamtliche Naturschützer mit, die sich für die Interessen von an Gebäuden brütenden Vögeln stark machen (vor allem Segler und Schwalben). Diese Personen erheben Bestände, beobachten Brutkolonien, melden Bauvorhaben an Gebäuden mit Bruten und beraten Gemeinden und Bauherren bei der Suche nach verträglichen Lösungen. 

 

Wer sich für eine Mitarbeit in der Aktionsgruppe Segler & Schwalben interessiert, melde sich unverbindlich bei Mathias Villiger: mathias.villiger[at]birdlife-zuerich.ch oder per 044 461 65 60. 

 

Informationen für die Praxis

 
Die Broschüre «Nistplätze für Mauer- und Alpensegler» (PDF, 4.0 Mb) enthält praktische Informationen rund um Baufragen. Alternativ kann die Broschüre hier in Papierform bestellt werden.
Zur Mehlschwalbe hat BirdLife Schweiz ein Merkblatt (PDF, 4.3 Mb) erarbeitet.

 

Mehlschwalbeninventar 2015

Bei der Schweizerischen Vogelwarte können Daten zu Nistplätzen von Mehlschwalben per 2015 angefordert werden. Diese Daten vereinigen Beobachtungen aus verschiedenen Inventaren, u.a. der Mehlschwalben-Volkszählung von 2012-2014. Es stehen GIS-Layer, Karten und Tabellen zur Verfügung. Bestellungen unter: delichon[at]vogelwarte.ch – die Daten können auch unter www.delichon.ch abgerufen werden.

 

Inventar Gebäudebrüter 2011

Im Rahmen von 100xZüriNatur wurden Inventare der Gemeinden mit folgenden Inhalten erstellt: 
- Karte mit Brutplätzen von Mauer- und Alpenseglern, Mehl- und Rauchschwalben
- Karte mit Gebäuden mit Potenzial Fördermöglichkeiten für die verschiedenen Gebäudebrüter-Arten
- Liste der Brutplätze und der Potenzial-Gebäude
 
Die Inventarkarten und -listen können nach Gemeinde bei mathias.villiger[at]birdlife-zuerich.ch unter 044 461 65 60 bestellt werden.

 

Notruf Gebäudebrüter

- Sie wissen, dass an einem Gebäude, an dem Schwalben/Segler brüten, nächstens ein Abbruch oder Umbau ansteht?

- An einem Gebäude mit Nestern steht plötzlich ein Baugerüst?

- Sind brütende Schwalben oder Segler in Gefahr?

 

Melden Sie uns diese per Notruf: Gebäudebrüter in Gefahr!

 

Je früher ein Konflikt erkannt wird, desto eher kann eine Lösung gefunden werden, die auch den brütenden Vögeln gerecht wird.

 

Unsere Arbeit erhält Beachtung

Pressebericht, NZZ, 31. Juli 2017: Wie Rudolf Kunz, Präsident der Ornithologischen Gesellschaft Zürich, die bedrohten Nistplätze der Zürcher Mauersegler retten will.

 

Informationsoffensive Mehlschwalbe

An der Delegiertenversammlung 2017 von BirdLife Zürich informierte Stephanie Michler von der Vogelwarte Sempach  über ihre geplante Informations-Offensive: Die Gemeinden sollen sich ihrer Rolle bewusst sein, wenn es um den Schutz und die Förderung der Mehlschwalbe geht. Hier (PPTX, 13.6 Mb) geht es zu ihrer Präsentation.