Damit sich die Natur- und Umweltpolitik ändert:
Sie haben die Wahl. Treffen Sie sie!

 

Die Naturvielfalt nimmt laufend ab. Der Igel verliert in der Stadt Zürich seit 1990 fast 40 Prozent seines Lebensraums. Lebendige Gewässer gibt es nur noch vereinzelt. Heute leben 150 000 Brutvögel weniger bei uns als vor 20 Jahren. Jeden Tag fällt ein Dominostein, aber niemand handelt.

 

Wie sich Natur und Umwelt entwickeln, wird wesentlich in der kantonalen Politik bestimmt. Der Kantonsrat entscheidet aktuell häufig gegen Natur und Umwelt. Das muss sich dringend ändern.

 

Wählen Sie Parteien, die sich für die Natur und Umwelt einsetzen!

Diese KandidatInnen engagieren sich alle in der Fachgruppe Umweltpolitik der Naturschutzverbände. Wir können sie wärmstens zur Wahl empfehlen. Des Weiteren kandidieren Mitglieder unserer Natur- und Vogelschutzvereine aus dem ganzen Kanton Zürich. Wir stellen sie hier vor.