Kantonsweite Jahresaktionen für mehr Natur

Während der Kampagne führt ZVS/BirdLife Zürich mehrere Aktionen durch, bei der möglichst viele unserer lokalen Naturschutzvereine mitwirken und damit eine Breitenwirkung erzielen können. ZVS/BirdLife Zürich bereitet die Aktion vor, stellt Material zur Verfügung und informiert die Sektionen an den verbandsinternen Anlässen.

© Benjamin Kämpfen
© Xaver Jutz

Jahresaktion 2013/15: Kleingewässer im Wald

Mit der Aktion "Kleingewässer im Wald" lancieren wir unsere zweite Jahresaktion im Wald. Unsere Sektionen schaffen dabei Lebensraum für Amphibien und Libellen, in dem sie Kleingewässer an geeigneten Standorten schaffen oder wieder herstellen. Die Zusammenarbeit mit Förstern und Waldeigentümern ist dabei Basis für die angestrebten Projekte. Hier sollen die guten Kontakte zu den Förstern aus der letzten Jahresaktion Spechtbaum zum Tragen kommen. 

BirdLife Zürich bereitet die Aktion auf kantonaler Ebene vor und bietet neben der Projektberatung verschiedene Hilfsmittel und Materialien an.

 

Die Aktion passt in die Kampagne unseres nationalen Dachverbandes SVS/BirdLife Schweiz "Biodiversität - Vielfalt im Wald" mit dem Jahresthema 2013 "Naturnaher Waldbau für die Biodiversität".

© R. Aeschlimann

Jahresaktion 2011/13:
Spechtbaum

Unter dem Titel «Aktion Spechtbaum» sind wir seit November 2011 im Lebensraum Wald aktiv. Dabei kartieren und markieren unsere lokalen Sektionen zusammen mit den Revierförstern möglichst viele Höhlen- oder Horstbäume. So möchte ZVS/BirdLife Zürich die Förster bei ihrem Einsatz für die Natur im Wald unterstützen und Lebensräume von höhlenbrütenden Vögeln, Fledermäusen und holzbewohnenden Insekten im ganzen Kanton Zürich fördern.

Die Aktion ist die kantonale Umsetzung der SVS-Aktion «Höhlenbäume suchen und sichern», die im Jahr 2011 startete. Im BirdLife Zürich info 03/11 finden sich detaillierte Informationen über die «Aktion Spechtbaum». Die Zusammenarbeit mit den wichtigsten forstlichen Partnern im Kanton Zürich ist uns dabei besonders wichtig.

 

Aktion Spechtbaum: Darum gehts!  (PDF, 2.3 Mb)

BirdLife Zürich info 03/11 (PDF, 1.3 Mb)

 

 

© Stefan Wassmer

Jahresaktion 2010/11:
Segler und Schwalben

Mauersegler und Mehlschwalben finden in modernen oder renovierten Gebäuden immer weniger Nistmöglichkeiten. Deshalb wollten wir zusammen mit unseren 110 Sektionen bis im Frühjahr 2011 mindestens 500 neue Nistmöglichkeiten für Segler und Schwalben an über 50 verschiedenen Standorten schaffen.


Mauersegler sind auf Schlupflöcher im Dachbereich angewiesen und Mehlschwalben auf raue Hausfassaden sowie offene, lehmige Bodenstellen; denn Lehm dient ihnen als Baustein. Beiden Arten kann mit Kunstnestern geholfen werden.
Für die faszinierenden Flugakrobaten werben wir deshalb bei Behörden, Hausbesitzern, Architekten und der Bevölkerung um Toleranz. Denn nur zusammen mit diesen Kreisen können neue Nistmöglichkeiten in dieser Zahl  geschaffen werden.

 

Abschluss der Jahresaktion Mauersegler und Mehlschwalben: Wir haben unser Ziel weit übertroffen!