Wie melde ich ein Projekt für 100xZüriNatur an?

Ihre Sektion möchte ein Projekt im Rahmen von 100xZüriNatur verwirklichen? Die folgenden Dokumente helfen Ihnen dabei. Darin sind die wichtigsten Eckpunkte beschrieben, die für ein erfolgreiches Projekt zu bedenken sind.

 

Projektanmeldung (PDF, 160 Kb)

Leitfaden für Sektionsprojekte (PDF, 141 Kb) (= Kurzfassung der Wegleitung)

Wegleitung Sektionsprojekte (PDF, 258 Kb)

Kampagnenbeschrieb (PDF, 3.5 Mb)

Zur Zeit läuft die Jahresaktion "Kleingewässer im Wald". Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Aktion sowie praktische Informationen. Allgemeine Informationen zur Kampagne finden Sie in der Rubrik Projekte & Service unter 100xZüriNatur.


© Xaver Jutz
© Thomas Kuske

Literaturliste "Kleingewässer im Wald"

Allgemeines: 

- Dieter Glandt: Praktische Kleingewässerkunde. Laurenti Verlag, 2006, ISBN 3-933066-28-2

- BAFU (BUWAL): Bundesinventar der Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung, Vollzugshilfe, 2002

- Schmider et. al.: Die Waldstandorte im Kanton Zürich, vdf, 1993, ISBN 3-7281-1951-2

 

Bestimmungsliteratur:

-Wolfgang Engelhardt: Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher?, Kosmos-Verlag, 2008, ISBN 978-3-440-11373-8

 

Neuanlage von Gewässern:

- Karch: Weiherbau (Broschüre) http://www.karch.ch/karch/d/ath/aweiher/media/Weiherbau.pdf

- Fachstelle Naturschutz Kt. ZH: Praxishilfe zurAufwertung und Neuschaffung von Laichgewässern für Amphibien, 2009.  www.aln.zh.ch/internet/baudirektion/aln/de/naturschutz/veroeffentlichungen.html

 

 

Sektionsprojekte in Gemeinden und Regionen

Sektionsprojekte in Gemeinden und Regionen

Unsere lokalen Sektionen lancieren auf Basis ihrer Ortskenntnisse und den Grundlagen der Brutvogelkartierung Aufwertungsprojekte in ihren Gemeinden. Ziel sind mindestens 100 beispielhaft durchgeführte Naturschutzprojekte.
Wir bieten den Sektionen fachliche und finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung an.

mehr

 

Wie man das im Vogelfinder enthaltene Grundlagenwissen lokal nutzen kann, lesen Sie in folgendem Artikel:

Beispieldokument Vogelfinder lokal nutzen (PDF, 1.8 Mb)

Kantonale und regionale Artenförderung für Brutvögel

Kantonale und regionale Artenförderung für Brutvögel

Für einzelne prioritäre Vogelarten lancieren wir neue kantonale Förderungsprojekte. Vordringliche Arten sind Kiebitz und Bekassine, Alpensegler, Lachmöwe und Flussseeschwalbe sowie die Braunkehlchen. Auch «regionale Spezialitäten» sollen gezielt gefördert werden. Beispiele sind Feldlerche im Zürcher Unterland/Rafzerfeld/Weinland oder die Rauchschwalbe im Hirzelgebiet.

mehr