Das Exkursionsprogramm 2018 als PDF (PDF, 601 Kb)

Das Exkursionsprogramm 2019 als PDF (PDF, 463 Kb)

Unscheinbare Pfützenbewohnerin

Gelbbauchunken sind mit ihrer lehmbraunen Rückenfärbung hervorragend getarnt. Auf dieser Exkursion können Sie diese stark bedrohte Amphibien trotzdem entdecken.

Gelbbauchunken sind zwischen dreieinhalb und fünf Zentimeter gross oder eher klein. Die deutlich sichtbaren Warzen bedecken die Oberfläche der Unke und machen sie fast unsichtbar. Ihre gelb-schwarz gefleckte Unterseite ist kaum zu sehen. Ihre leisen uh...uh...uh..-Rufe sind für aufmerksame und geübte NaturbeobachterInnen gut zu hören. Wald im Zürcher Oberland hat einen grösseren Standort mit vielen Gelbbauchunken. Erfahren Sie Spannendes und Interessantes zu dieser unscheinbaren, stark bedrohten Amphibienart und beobachten Sie die Gelbbauchunke in ihrem natürlichen Lebensraum.

 

Programm

Treffpunkt: 14.30, Bahnhof Wald ZH
Dauer: 2.5 bis 3 Stunden

 

Datum/Daten

Samstag, 6. Juli 2019

Kosten

Unkostenbeitrag CHF 5.00

Weiteres

Anfahrt: Zürich HB ab 13.40 (S15) bis Rüti, 14.11 ab Rüti (S26) bis Wald

Leitung

Naturschutzverein Wald

 

Auskunft

BirdLife Zürich, info@birdlife-zuerich.ch