Zimtbär, Pyramideneule, Hausmutter und Mondfleckspanner

Nächtliche Artenvielfalt

Über 80 Prozent der einheimischen Schmetterlinge sind nachtaktiv und überleben den Tag gut getarnt oder versteckt. In der Dunkelheit locken wir die Nachtfalter mit künstlichem Licht an. Dabei können wir eine grosse Artenvielfalt von Spinnern, Spannern, Eulen und Bären mit überraschend bunten und wunderschön gemusterten Flügeln bewundern.

Datum/Daten

Freitag, 25. August 2017. Treffpunkt: 20.40 Uhr, Bahnhof Glattfelden. Dauer: ca. 2.5 Stunden. Anfahrt: Zürich HB ab 20.07 (S9), Glattfelden an 20.36

Kosten

Unkostenbeitrag Fr. 5.00

Ausrüstung & Material

Nehmen Sie bitte für diese Nachtexkursion Ihre eigene Stirn- oder Taschenlampe mit.

Weiteres

Keine Anmeldung erforderlich. www.schmetterlingsförderung.ch gibt ab 24 Stunden vor Beginn Auskunft über die wetterabhängige Durchführung.

Leitung

Verein Schmetterlingsförderung im Kanton Zürich
Naturschutzverein Bülach

www.schmetterlingsförderung.ch