Willkommen

BirdLife Zürich engagiert sich für den Schutz von Natur und Landschaft und die Förderung der biologischen Vielfalt im Kanton Zürich. Wir machen uns stark für eine konsequente Raumplanung und mehr Qualität im ökologischen Ausgleich in der Landwirtschaft. Wir verstehen uns als Anwalt der Natur und geben Brutvögeln und ihren Lebensräumen im Kanton Zürich eine starke Stimme.

BirdLife Zürich ist der Verband der Natur- und Vogelschutzvereine in den Zürcher Gemeinden. Wir unterstützen unsere Sektionen in der Umsetzung von Projekten und bieten professionell geführte Ausbildungen im Naturbereich an.

Informationen für unsere Vereine

Jahresbericht 2017

Statistikunterlagen 2018


naturkurse.ch

Natur erleben und begreifen

Natur erleben und begreifen

Schmetterlinge, Alpine Flora, Vögel in der Schweiz, Orchideen, Fische und Krebse, Wildkräuter, Segler und Schwalben, Libellen, Exkursionen, Naturschutzkurse, Grundkurse, Vertiefungskurse... Das Kursangebot «naturkurse.ch» von BirdLife Zürich ist beinahe so vielfältig wie die Natur selber.

Das ganze Exkursionsprogramm 2019 zum downloaden Exkursionsprogramm 2019

Exkursionsprogramm 2019

Entdecken Sie, was uns seit 91 Jahren am Herzen liegt, auf einer unserer Exkursionen.

 

 


Eidgenössische Volksinitiativen

Unterschriftensammlung lanciert

Unterschriftensammlung lanciert

Vieles, was unsere Zukunft sichert, steht heute auf dem Spiel: Tier- und Pflanzenarten sterben aus, fruchtbares Kulturland wird verbaut, wertvolles baukulturelles Erbe zerstört. Schöne Landschaften werden kurzsichtigen Nutzungsinteressen geopfert. Das muss sich ändern – schweizweit! Natur- und Umweltverbände lancieren deshalb die eidgenössischen Volksbegehren «Biodiversiäts- initiative» und die «Landschaftsinitiative». Mehr Informationen und Unterschriftenbögen gibt es bei BirdLife Schweiz.


Naturförderungs-Projekte

Mehr Licht im Wald in Bauma

Mehr Licht im Wald in Bauma

Die Übergangsbereiche zwischen Wald und Offenland waren einst vielfältige und wertvolle Lebensräume für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Wegen der intensiven Nutzung des Kulturlands und der abnehmenden Holznutzung im Wald sind abrupte Grenzen zwischen Wald und Offenland entstanden. In der «Hundschilen» Bauma schafft BirdLife Zürich pionierhaft einen breiten, offenen und mosaikartigen Übergangsbereich zwischen Wald und Kulturland. Aktuell ist eine erste Linie, die mit einem Seilkran ausgeholzt wurde, abgeschlossen und sorgt bereits jetzt für offene und lichtreiche Flächen im Wald. Mehr zu unseren Naturförderungs-Projekten.